Homecoming

Jetzt komme ich auch dazu etwas ueber diesen grossen Event zu berichten :)

Ich hatte am 29.09. Homecoming!

 

///

Kurz als Zwischenerklaerung, fuer alle, die keinen Plan haben, was Homecoming ueberhaupt ist:

Es findet an einem Tag statt und inklusive sind das traditionelle Football-Game um 1:30 und der 'homecoming dance' um 20:00 Uhr.

\\\

 

Zu der abendlichen Veranstaltung geht "mann" schoen 'aufgebrezelt' (wie auch immer man dieses abstruse Wort schreibt) mit passender Krawatte zum Kleid des Dates. Ich schaetze, dass ca. 70% der Leute, die dort hingehen, in Begleitung eines Dates sind. Der Rest geht in einer Gruppe - also zu mindestens drei Personen, was sicher auch Spass macht :)

 

Es war anfangs schon ein grosser Akt ueberhaupt Tickets zu bekommen, da ich es, aus mir unerklaerlichen Gruenden, verpennt hatte mich um die Organisation der Karten zu kuemmern.

Das war auch alles etwas speziell, weil ich zuvor ein extra Formular besorgen musste, da mein Date, namens Kristy, ja zu einer anderen Schule (Holly Grove) geht.

Da sollte ein besonderer Versicherungs- und Verantwortungs-'Wisch' ausgefuellt werden. Mit anderen Worten; ich organisiere den Zettel, fuelle meine Daten aus, gebe ihn weiter an Kristy, sie vervollstaendigt die Infos, laesst ihren Schulleiter unterschreiben und faxt es dann noch schnell in aller letzter Sekunde zu meiner Schule! - This is America guys!

 

Das Problem war dann aber noch, dass die Schule zwar jetzt ueber den Gast informiert war, ich aber offiziell noch ueberhaupt gar keine Tickets gekauft hatte. Ich hatte mir eingebildet, dass mir die irgendwer zukommen lassen wuerde, nachdem das Formular eingegangen war - Fehlinterpretation der Tatsachen!

Der Freitagvormittag vor dem samstaeglichen Homecoming nahm seinen Lauf bis ich dann auf die Idee kam mich mal vielleicht irgendwo zu erkundigen.

Meine Franzoesischlehrerin, die auch sonst sehr cool ist, hatte zwar auch keinen Schimmer, war aber dennoch gewillt, wie so oft bevor, den Unterricht warten und im Endeffekt auch ausfallen zu lassen um sich um mein Homecoming zu kuemmern. Ich rechne ihr das hoch an.

Stellte sich uebrigens auch wieder schwieriger aus gedacht raus. Meine Lehrerin telefonierte aus der Klasse mit dem 'Front Office', aber die verstanden anscheinend mein Problem nicht richtig...

Ganz einfach; kurzerhand der ganze Franzoesischkurs zum Sekreteriat maschiert. Wir sind zwar nur 8 Leute, da Franze etwas verpoehnt ist, aber die nette Dame am Empfang hat schon etwas komisch geguckt.

Dann wurde uns klar, dass die Karten fuer ein 'Couple' 25$ kosten - Ich hatte 10! >> 'Sucks to suck'!

Ich stand also etwas peinlich beruehrt da, bis meine Lehrerin meinte, dass das aber kein Problem sei und anfing Leute nach Geld zu fragen - sie selbst hatte nur 5$!

Bis auf den Fakt, dass ich nach weiteren 5 Minuten diversen Leuten insgesamt 15$ geschuldet habe, worauf ich mich natuerlich am naechsten Tag sofort mit Dankeschoen und einer Tuete Gummibaerchen revanchangiert habe und eine weitere Franze-Stunde in den Sand gesetzt hatte, habe ich dann letztendlich doch meine Tickets bekommen! ;)

 

So viel vorweg :P

 

 

Der Abend selbst:
Joan, meine Gastmutter (fuer den Fall, dass ich ihren Namen noch nie genannt habe), hat mich und Kristy in die Naehe meiner Schule zu einem netten kleinen mexikanischen 'Imbiss' gefahren, wo wir uns noch gute 45 Minuten rein gesetzt haben. Das war nett da; wir wussten nicht, dass da auch noch ca. 20 Seniors (also 12. Stufe), die laut ihrem Aussehen das selbe wie wir vorhatten, waren. Die haben uns dann direkt an ihren Tisch gebeten: Konversation, Essen und nett zusammen sitzen :) 

 

Der Eingang der Schule war komplett umdekoriert! Ueberall Luftschlangen, kitschige Ballons hier und markante Bilder da.

Ein buntes Bild, was abolut in die Atmosphaere gepasst hat. Auch die Cafeteria sah so aus. Es gab einen DJ, der die House-, Pop- und Rockcharts 'rauf und runter' gespielt hat. Das ist dann schon wieder so neu, dass ich davon die Haelfte nicht kannte; oder weil ich auch in Deutschland speziell keine Charts hoere^^

 

Die Tanzarten sind teilweise... sehr interessant...!

Vom Paartanz bis zum 'Disco', aber hier wird allerdings auch das sog. "grinding" sehr gross geschrieben.

Falls man das noch nicht kennt, hab ich mal unten ein nicht jugendfeies Video gepostet! ;)

 

Draussen gibt es Getraenke und einige Snacks fuer zwischendurch, auf den Damentoiletten herscht Dauerbetrieb und die Lichtshow ist der Hammer! - Das ist Homecoming!

Viele Leute aus meinen Kursen getroffen und man hat schnell Anschluss zu allem gefunden.

 

Um 11 dann ist der Spass vorueber, die Lehrer und der Sherrif bauen ab und ich werde nach Hause gebracht.

Ein gelungener Abend!

 

 

Wow, ich kann mich ja auch kurz fassen :) :b

 

 

P.S.: Ich warte noch auf die Fotos von dem Abend. Sobald ich sie selbst habe, lade ich sie auch hoch!

        Die sind auf der Kamera des Schulfotografen, sowie auf Kristy's

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Aachen, NRW

Salisbury, MD

Click on the icon to see my blog
Click on the icon to see my blog
Impressum bitte ausführlich lesen!